Wir möchten euch auf unseren neuen Erste-Hilfe-Kind Kurs „Pänz und Aua!“ aufmerksam machen!

Der Kurs bietet umfangreiche Informationen zu Notfällen und trägt zur Prävention beim Umgang mit Kindern und Babies bei. Der Kursinhalt ist speziell auf die Wünsche der Teilnehmer zugeschnitten. Eltern, Großeltern, Erzieher und andere Interessierte sollen von unserem Kurs profitieren.

Bei einer geringen Teilnehmeranzahl bieten wir offene Kurse in unserem Seminarraum an.

Wenn ihr Fragen habt dürft ihr uns gerne kontaktieren!

Wir freuen uns auf euch 🙂

service@resqmed.de
02203 947 987 00

 

DGUV Vorschrift 1 Grundsätze der Prävention (bisher BGV A 1)
DGUV Regel 100-001 Grundsätze der Prävention (bisher BGR/GUV-V A 1)
DGUV Information 202-059 Erste Hilfe in Schulen (bisher GUV-SI 8065)
DGUV Information 202-089 Erste Hilfe in Kindertagesstätten (bisher GUV-SI 8066)
DGUV Information 204-001 Plakat – Erste Hilfe (bisher BGI/GUV-I 510)
DGUV Information 204-002 Erste Hilfe Plakat Pretex
DGUV Information 204-003 Erste Hilfe Plakat DIN A3
DGUV Information 204-004 Erste Hilfe PVC Schild DIN A3
DGUV Information 204-005 Plakat – Erste Hilfe (englisch)
DGUV Information 204-006 Anleitung zur Ersten Hilfe (bisher BGI/GUV-I 503)
DGUV Information 204-007 Handbuch zur Ersten Hilfe (bisher BGI/GUV-I 829)
DGUV Information 204-008 Handbuch zur Ersten Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder
DGUV Information 204-010 Automatisierte Defibrillation im Rahmen der betrieblichen Ersten Hilfe (bisher BGI/GUV-I 5163)
DGUV Information 204-011 Notfallsituation: Hängetrauma (bisher BGI/GUV-I 8699)
DGUV Information 204-020 Verbandbuch
DGUV Information 204-021 Dokumentation der Erste-Hilfe-Leistungen (Meldeblock) (bisher BGI/GUV-I 511-3)
DGUV Information 204-022 Erste Hilfe im Betrieb (bisher BGI/GUV-I 509)
DGUV Information 204-030 Ersthelfer im öffentlichen Dienst
DGUV Information 204-032 Notruf
DGUV Information 204-033 Notruf-Nummern-Verzeichnis
DGUV Information 204-036 Erste Hilfe Karte: Allgemeine Verhaltensregeln
DGUV Information 204-037 Erste Hilfe Karte: Akute Hitzeerkrankungen
DGUV Information 204-038 Erste Hilfe Karte: Herz-Lungen-Wiederbelebung und Defibrillation
DGUV Grundsatz 304-001 Ermächtigung von Stellen für die Aus- und Fortbildung in der Ersten Hilfe (bisher BGG/GUV-G 948)
DGUV Grundsatz 304-002 Aus- und Fortbildung für den betrieblichen Sanitätsdienst (bisher BGG/GUV-G 949)
ASR A4.3 Technische Regel für Arbeitsstätten: Erste-Hilfe-Räume, Mittel und Einrichtungen zur Ersten Hilfe (PDF, 186 kB)

Wenn sich die Kleinen verletzen, ist schnelles Handeln wichtig. In der Elternfrage des Monats trifft Magdalena Neuner für euch Ärztin Dr. Frederike Miller und spricht mit ihr über Erste Hilfe bei Kindern:

DAK-Gesundheit

Unser Kursangebot zum Thema:

Wir bieten euch Erste Hilfe Kurse an, die den Inhalten des „DGUV Grundsatz 304-001“ Erste Hilfe entsprechen. Sprecht uns auf individuelle Termine oder unsere festgelegte Kurstermine an. Den Link dazu findet ihr hier:

Anmeldeformular

Ab 01.11.2017 stellt die BGW ihr Abrechnungsverfahren um – eine Kostenzusage von der BGW ist zwingend vor der Schulung einzuholen!

Ein Unternehmen erfährt dann sofort, ob die BGW die Kosten für die Aus- bzw. Fortbildung der betrieblichen Ersthelfer übernimmt oder selbst hierfür aufkommen muss.

Dazu gibt das neue komfortable Online-Abrechnungsverfahren die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert die Kostenübernahme bestätigen zu lassen. Das Ergebnis ist dann eine ausgefüllte Teilnehmerliste, die uns als Ausbildungsorganisation übergeben werden muss und als Abrechnung dient.

Voraussetzungen zur Kostenübernahme:

  1. Zur Schulung der betrieblichen Ersthelferinnen und Ersthelfer werden von der BGW ausschließlich zwei Kursarten bezahlt: die Ausbildung und die alle zwei Jahre nötige Fortbildung (Training).
  2. Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem Beruf des Gesundheitswesens und Personen mit sanitätsdienstlicher/rettungsdienstlicher Ausbildung: Die BGW übernimmt für diesen Personenkreis nicht die Kosten für die Erste-Hilfe-Ausbildung. Aber: Sofern sie regelmäßig Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen oder sich anders fortbilden, müssen sie auch keine weiteren Erste-Hilfe-Schulungen/Fortbildungen besuchen. Ein Nachweis darüber hat vorzuliegen. Fehlt die praktische Erfahrung, trägt die BGW die Kosten für die notwendige Auffrischung der Kenntnisse durch eine Erste-Hilfe-Fortbildung. Personen mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem Beruf des Gesundheitswesens und Personen mit sanitätsdienstlicher/rettungsdienstlicher Ausbildung sind insbesondere:
  • Rettungshelferinnen/-helfer, Rettungssanitäterinnen/-sanitäter
  • Rettungsassistentinnen/-assistenten
  • Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -Kinderkrankenpfleger
  • Hebammen und Entbindungshelfer
  • Gesundheits- und Krankenpflegehelferinnen bzw. -helfer
  • Altenpflegerinnen bzw. -pfleger
  • Medizinische Fachangestellte
  • Masseurinnen und Masseure
  • medizinische Bademeisterinnen und Bademeister
  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten
  • Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger
  • Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten
  • Fachangestellte für Bäderbetriebe
  1. Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sind als Ersthelferinnen und Ersthelfer anzusehen. Die BGW übernimmt weder die Kosten für die Erste-Hilfe Ausbildung noch für die Fortbildung in Erster Hilfe.
  2. Sollen die Erste-Hilfe-Ausbildung oder die Erste-Hilfe-Fortbildung im Rahmen einer Berufsausbildung absolviert werden, ist eine Kostenübernahme durch die BGW nicht möglich.
  3. Kosten für Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildungen, die zur beruflichen Qualifikation benötigt werden (z.B. Forderung des MDK) werden nicht von der BGW übernommen.
  4. Die Kosten für die Erste-Hilfe-Ausbildung und die Erste-Hilfe-Fortbildung für Praktikanten, Aushilfen, ehrenamtlich Tätige, geringfügig Beschäftigte sowie Teilnehmende an einem freiwilligen sozialen Jahr werden nicht von der BGW übernommen.
  5. Für Erzieherinnen und Erzieher in Betreuungseinrichtungen für Kinder übernimmt die BGW nicht die Kosten für eine Ausbildung zum betrieblichen Ersthelfer. Dagegen werden die Kosten für die regelmäßige Fortbildung der betrieblichen Ersthelfer von der BGW übernommen und zwar für 1 betrieblichen Ersthelfer je Kindergruppe. Der Kurs „Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder“ wird nicht von der BGW bezahlt!                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                #bgw #erstehilfe #ersthelfer #schulung #ausbildung #fortbildung #abrechnung #resqmed

 

ERINNERUNG:

Ähnliches Verfahren gilt -wie bereits mitgeteilt- auch für die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN). Über den Link werden Sie zum dazugehörigen Online-Abrechnungsverfahren weitergeleitet.

Auch das bekannte Gutscheinverfahren der Unfallkassen und deren Kostenübernahmebestätigung ist gleich geblieben und vor Kursdurchführung notwendig.

Wir -die RESQmed- sind Experten für Brandschutz, Erste Hilfe und Notfallvorsorge. Als Partner unterstützen wir zahlreiche Unternehmen deren präventive Maßnahmen im Hinblick auf die geltenden Vorschriften effizient zu erfüllen. Außerdem sind wir seit vielen Jahren ermächtigte Ausbildungsstelle für die Aus- und Fortbildung in „Erste Hilfe“.

Um den zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (40 Stunden/Woche) oder Teilzeit (20 Stunden/Woche) an unserem Sitz in Köln

eine/-n

 

Dozent/-in mit Officetätigkeit

Ihre Aufgaben:

  • Selbstständige Planung und Durchführung von notfallspezifischen Kursen (z.B. Erste Hilfe, Notfalltrainings oder Brandschutz)
  • Organisation von Terminen mit Kunden, Teilnehmerverwaltung und externe Referentensuche
  • Mitwirkung bei Konzeptionierung und Fortschreibung der Lehrkonzepte
  • Dateneingabe und -pflege

Ihre Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem medizinischen Fachberuf
  • Kenntnisse in den Gebieten Arbeitsschutz und Notfallmedizin sind wünschenswert, idealerweise Erfahrungen im Sanitäts- oder Rettungsdienst
  • Gültige Lehrberechtigung oder die Bereitschaft diese über unser Haus umgehend zu erhalten
  • Pädagogische Erfahrungen von Vorteil
  • Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen, idealerweise Erfahrung mit HiOrg
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • Ein familiäres Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien
  • Regelmäßige Fortbildung in Erste Hilfe
  • Leistungsgerechte Vergütung

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich elektronisch mit Anlagen und Gehaltsvorstellung an:

bewerbung@RESQmed.de

Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 02203/94798700 oder der oben genannten E-Mail-Adresse gern zur Verfügung.

Wir freuen uns Sie vielleicht bald im Team begrüßen zu dürfen!

Immer auf dem Laufenden – Infos, Neuigkeiten und Tipps zum Thema:

#erstehilfe #notfallmedizin #brandschutz #arbeitsschutz

https://barforce.tobit.com/slitte/AppPageTab.aspx?64291-12231

RESQmed, Ihr Partner für Seminare und Schulungen rund um die Themen Brandschutz, Erste Hilfe, Notfallmedizin, und Veranstaltungssicherheit steht Ihnen nun auch bei WhatsApp zur Verfügung.

Sie erreichen uns unter: 02203 947 987 00

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

 

#Erste Hilfe #Notfallmedizin  #Brandschutz  #Veranstaltungssicherheit

Diesen Monat wurde das Handbuch für Ersthelfer von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung in der überarbeiteten Version zum öffentlichen Download zur Verfügung gestellt. Erste Hilfe ist nicht nur ein Thema in den Betrieben oder öffentlichen Einrichtungen – Nein, auch Zuhause und in der Freizeit sollte man wissen „WIE ES GEHT“ !!!

Wir bilden bereits seit 10 Jahren mit unseren pädagogisch und fachlich qualifizierten Dozenten die Themen #ERSTEHILFE, #AED, #NOTFALLMEDIZIN, #BRANDSCHUTZHELFER oder #FEUERLÖSCHTRAININGS aus und machen SIE für den #NOTFALL FIT!

 

 

Quelle DGUV

Die DGUV Information 204-007 „Handbuch zur Ersten Hilfe“ wurde inhaltlich und redaktionell überarbeitet. Mit der Ausgabe Januar 2017 steht das Standardwerk für betriebliche Ersthelferinnen und Ersthelfer aktualisiert und in neuem Format zur Verfügung.

Das Handbuch kann als Begleitung während der Erste-Hilfe-Ausbildung eingesetzt werden und dient als Nachschlagewerk im betrieblichen Alltag. Es enthält alle relevanten Themen der betrieblichen Ersten Hilfe und berücksichtigt das neue pädagogische Konzept der Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildung. Dabei stehen vor allem (lebens-)wichtige Inhalte im Mittelpunkt, zusätzliche Informationen und weitere Hinweise für den Ersthelfer sind gesondert gekennzeichnet. Die Unterscheidung zwischen elementaren Erste-Hilfe-Maßnahmen und zusätzlichem Wissen wird so erleichtert. Das neue Handbuch berücksichtigt die aktuellen Richtlinien des ERC zur Ersten Hilfe aus dem Jahr 2015.

http://publikationen.dguv.de/dguv/udt_dguv_main.aspx?FDOCUID=23668

*.pdf Download 204-007

 

#Ausbildung, #Training #DGUV #ersthelfer #resqmed #brandschutz #koeln #bonn #duesseldorf